x

27-February-2015

Spanische Meister in Amsterdam

Bis 29. Mai können Sie die Ausstellung „Spanische Meister aus der Hermitage. Die Welt von El Greco, Ribera, Zurbarán, Velázquez, Murillo & Goya“ in der Hermitage bewundern. Die Ausstellung konzentriert sich auf den weiteren Kontext der Malerei im Spanischen Goldenen Zeitalter (zweite Hälfte des 16. und 17. Jh.) und ihren Nachklang in den folgenden Jahrhunderten. 

Gezeigt werden spanische Meisterwerke aus der Regierungszeit von Philipp II., dem absoluten Monarchen eines Kolonialreichs, der der katholischen Malerei strenge Vorgaben machte. Die folgende Periode wird unter anderem von Francisco de Zurbáran beherrscht, auch als der spanische Caravaggio bekannt.

Diese Kunstsammlung lässt viele Facetten der spanischen Geschichte Revue passieren, darunter die Schrecken von Napoleons Eroberung im Jahre 1808, die Stierkämpfe und das mediterrane Kneipenleben. Die Vielfalt der Ausstellung spiegelt sich auch in den diversen spanischen Malereistilen wider. Barock, Rokoko, dramatischer Realismus und spiritueller Minimalismus wechseln einander ab.

Königliches Theater Carré

carre.nl

Ohne Übertreibung: Das Carré ist das berühmteste Theater in den Niederlanden. Gegründet wurde es vom Zirkusdirektor Oscar Carré. Gehen Sie auf jeden Fall mal kurz hinein, um die Atmosphäre zu kosten. Die Gastgeber in ihren schönen Kostümen werden Sie ehrenvoll empfangen. Die Glitzer- und Glamourvergangenheit ist noch immer spürbar. Tauchen Sie ein in das rot-samtene, an Moulin Rouge erinnernde Setting. Am schönsten ist natürlich, einer der vielen Aufführungen von Popmusik, Oper, Tanz, Komödie oder Akrobatik beizuwohnen. 

Das Theater befindet sich am Ufer der Amstel

Das Carré bietet stets eine großartige Vielfalt von Aufführungen ersten Ranges

Tip

Wünschen Sie ein besonders festliches Gefühl? Verwöhnen Sie sich und Ihre Gesellschaft mit einem Champagner-Arrangement. Er wird Ihnen auf einem gedeckten Tisch präsentiert, so dass Sie in der Pause nicht für die Büfetts anzustehen brauchen

Der Name Carré verdankt sich der viereckigen Form des Gebäudes. Innen finden Sie nur Rundungen und Windungen